Alex Gross

Die großflächigen Ölgemälde von Alex Gross beziehen sich auf moderne Invasionen des privaten Raums.

Der Künstler Alex Gross lebt und arbeitet in Los Angeles, Kalifornien. 1990 machte er seinen Bachelor mit Auszeichnung am Art Center College of Design in Pasadena. Seitdem hat er an acht Einzelausstellungen in verschiedenen Galerien und Museums-und Galerie-Ausstellungen auf der ganzen Welt teilgenommen. Seine großflächigen Ölgemälde orientieren sich am modernen Ist-Zustand und thematisieren die Unternehmensinvasion des privaten Raums, die Besessenheit von der Technik und die eigene Unfähigkeit, konzentriert und aufmerksam zu sein.

Gross erhielt das renommierte Artist’s Fellowship der Japan Foundation und mehrere Fakultätsstipendien des Art Center College of Design, wo er von 1994 bis 2005 unterrichtete. Im Sommer 2007 fand Gross‘ erste Career Survey Museum Show im Grand Central Art Center im kalifornischen Santa Ana statt.

Im Jahr 2006 veröffentlichte Chronicle Books die erste Monographie des Künstlers unter dem Titel The Art of Alex Gross. Alexs zweites Fine Art Buch, Discrepancies, wurde im Jahr 2010 von Gingko Press veröffentlicht und enthält eine Einführung des ehemaligen LA Weekly Kunstkritikers Doug Harvey. Im Jahr 2012 veröffentlichte Gingko Gross‘ drittes Buch Now And Then, The Cabinet Card Paintings, das 98 Mixed Media-Gemälde umfasst. Im Oktober 2014 folgte die Veröffentlichung von Gross‘ viertem Buch, mit dem Titel Future Tense, Gemälde von Alex Gross, ebenfalls veröffentlicht von Gingko Press. Future Tense umfasst 40 Gemälde aus den Jahren 2010 und 2014. Im Jahr 2017 findet eine Einzelausstellung des Künstlers in Los Angeles statt. Es ist das erste Mal seit über einem Jahrzehnt, dass er in Los Angeles ausstellt.

Freitag 5 Mai 2017
bis Sonntag 28 Mai 2017