Essam Marouf

Die collagenartigen Malereien Essam Maroufs bringen Amsterdam und Kairo zusammen.

Essam Marouf, geboren 1958 in Kairo, studierte ab 1976 Malerei an der Fakultät für Fine Arts an der Helwan University in Kairo und schloss 1981 im Bereich Wandmalerei ab. Zwischen 1982 und 1985 studierte Essam Marouf an der Accademia di Belle Arti in Rom. Er lebt und arbeitet zwischen Kairo und Amsterdam.

Essam Marouf hat bereits an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellung auf der ganzen Welt teilgenommen, darunter Menasart Art Fair (Art Sawa Gallery), Beirut 2011, „Contemporary Views IV„, Al Masar Gallery, Kairo 2011,  „Selections„, Gallery Misr, Kairo 2011, „Muse“ Ofok Gallery, Museum M. Ghalil, Kairo 2011, „Still Valid“ Selection of Contemporary Egyptian Art, The American University, Kairo 2011, „Realisme“ Art Fair, Galerie Smarius/ Steven Sterk, Amsterdam, „Zomergasten“, Galerie Helga Hofman, Alphen aan de Rijn, 2010, Art Paris-Abu Dhabi, (Art Sawa Gallery) Dubai 2010, „Essam Marouf, works on paper„, Mashrabia Gallery, Kairo (solo) 2010, „Unforgettable views„, Galerie Helga Hofman 2009, 11th Kairo Biennale 2008, L’Institut du Monde Arabe, Paris 2008, Art Amsterdam 2008 (Smarius Gallery) und Museum Complesso del Vittoriano, Rom 2007.

Die Arbeiten Essam Maroufs sind Teil einer Vielzahl von privaten, öffentlichen und musealen Sammlungen in seinem Heimatland und im Ausland.

 

Freitag 5 Mai 2017
bis Sonntag 28 Mai 2017