Babette Wiezorek

 Zurück zu Fellows

Babette Wiezorek lebt in Berlin und arbeitet vorrangig mit keramischen Werkstoffen wie Porzellan. Dabei bedient sie sich seit mehreren Jahren additiver und rechnergestützter Fertigungsprozesse (3D-Druck).

Noch an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee hatte sich Babette Wiezorek ausführlich mit den Möglichkeiten des keramischen 3D-Druckes auseinandergesetzt. Ihre Tätigkeit entspringt dem interdisziplinären Interesse für generative Codierung in Verbindung mit Porzellan. Dadurch schafft die Produktdesignerin Objekte, die die Originalität des Handwerks und die Konsistenz des 3D-Drucks miteinander verbinden. Sie untersucht die Möglichkeiten, organische Strategien wie Regelkreisläufe und Rückkopplungen in das technische System des 3D-Druckes zu implementieren.