Benjamin Sack

 Zurück zu Künstler

Benjamin Sack ist ein US-amerikanischer Künstler, der mit feinen Tuschestiften Zeichnungen fertigt, die Architekturen zeigen, die sich zwischen Realismus, Abstraktion und Illusionsraum bewegen.

 

Sack wurde an der Virginia Commonwealth University im Fach Kunst ausgebildet. Vor Kurzem war er für vier Monate lang Artist in Residence an Bord der m/s Amsterdam auf ihrer großen Reise, die den Globus umrundete. Sacks Zeichnungen eröffnen den Blick auf Architekturen, die in Bewegung zu sein scheinen und zwischen dem realen und phantastischen Raum oszillieren. Diese aus feinen Linien und Punkten zusammengesetzten Welten erinnern an den Blick durch ein Kaleidoskop. Sacks Zeichnungen offenbaren eine Vielfalt an verschiedenen Szenarien, Formen und Details, die in ihrer Fülle nicht beim schnellen Hinschauen erfasst werden können. Der Künstler fordert den Betrachter auf sich Zeit zu lassen und in diese Welten einzutauchen. Die Inspiration für seine Arbeiten schöpft der Künstler vorwiegend aus der Kunstgeschichte und der klassischen Musik.