Jan Christian Schulz

 Zurück zu Designer

Das Projekt „moorwerk“ von Jan Christian Schulz repräsentiert die traditionelle norddeutsche Moorkultur durch das Zusammenspiel alter Handwerkskunst, moderner Gestaltung und der Verwendung neuer Materialien.

Moore sind für die Menschen seit jeher eine unwirtliche und urwüchsige Landschaft. Sie benötigten Jahrtausende zum Wachsen und bedeckten zur Zeit der Moorbauern im 18. Jahrhundert weite Teile Norddeutschlands. Fällt eine Eiche in das saure Moorwasser, wird sie dadurch zunächst unter Sauerstoffabschluss konserviert. Über die Zeit findet ein fortlaufender Prozess statt, in dem das Holz mit dem Wasser des Moores in Verbindung tritt. Das Alter geborgener Bäume kann dabei zwischen 600 und 8.500 Jahren betragen. Ein von Schulz entwickeltes Verfahren greift den natürlichen Entstehungsprozess der Mooreichen auf, überträgt ihn in einer modernisierten und nachhaltigen Form auf verarbeitungsfertiges Eichenholz und durchzieht es mit dem markanten, für die Moore typischen Tiefschwarz. Gestalterisch orientieren sich die Möbel an den damaligen, für diese Region typischen Rundpfostenstühlen, deren charakteristische Sitzfläche üblicherweise mit Binsen beflochten war. Sie repräsentieren die einzigartige Moorgeschichte und stehen als Identitätsanker für die Weiterentwicklung des norddeutschen Kulturbewusstseins.