Er verspürte immer das Bedürfnis zu schaffen, seine kreativen und intuitiven Fähigkeiten zu nutzen. Deshalb besuchte er die Fine Arts an der Academy St'Joost, Breda und schloss 2005 als Autonomer Künstler ab. Seitdem arbeitet der Künstler mit unkonventionellen Materialien. Seine Arbeiten bewegen sich zwischen Autonomie und Funktionalität, kanalisieren Kunst und Design. Die von ihm verwendeten Materialien, wie Betonstahl oder Beton, stellen normalerweise Verzweiflung dar; sie sollen unter dem Boden, in einer Wand oder hinter einer Fliese versteckt werden. Künstler erstellen Bewehrung Möbel durch rohe Handwerkskunst; Schneiden, Schweißen, Schleifen und Sprühen . Seine neue Arbeit, bei der er EPS, Fliesenkleber und Mesh verwendet, ist vergleichbar mit Pappmaché. Allerdings nicht zerbrechlich, sondern stark wie Beton. Schicht auf Schicht, sich wiederholende Bewegungen, um vielseitig zu werden. Sowohl Skulptur als auch Lampe, Schrank, Sofa oder Vase.