Laura Görs

 Zurück zu Designer

Die Designerin Laura Görs ist auf Tafelgeschirr spezialisiert. Sie interessiert sich für das Kochen als eine der ältesten menschlichen Traditionen und strebt in ihren Objekten danach, diese mit zahlreichen kulturellen Verweisen zu verbinden.

Görs ist 1989 geboren und studierte bis 2013 Industriedesign an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. Im Anschluss war sie an der Escuela Superior de Diseño de La Roija in Spanien, arbeitete bei Kahla Thüringen Porzellan und schloss ihr Studium an der Kunsthochschule Weissensee in Berlin ab. Heute arbeitet sie als Freie Designerin in Berlin. Ihre Geschirrdesigns orientieren sich an der Tafelkultur: „Salé“ nennt sich ihre Kollektion für Meeresfrüchte, deren schwarzes Porzellan mit dem Essen kontrastiert. Die Kollektion „Sensorium“ dagegen ist für fermentiertes Gemüse hergestellt, kleine Objekte mit halbdurchsichtigem Glas, die Neugierde wecken und zu einem ersten Kontakt durch den Geruchssinn anregen sollen.