Martin Schatz

 Zurück zu Fellows

Martin Schatz hat Schreiner gelernt und Produktdesign studiert. Nach seinem Diplom an der Kunsthochschule Berlin Weißensee hat er an der Universität Hiroshima design-geschichtlich über die Dauer und Vergänglichkeit materieller Kultur geforscht. Während seiner Zeit in Japan hat er sich entschieden dem Holzhandwerk zugewendet und seit seiner Rückkehr nach Berlin zunehmend dem Entwurf und der Herstellung von Möbeln aus Holz gewidmet. 

 

Schatz Arbeiten bewegen sich in einem Spannungsfeld zwischen der Natürlichkeit des Holzes und der Künstlichkeit der Form. Auf dem Weg zur handwerklichen Herstellung entwirft er Holzverbindungen, welche die Gestalt seiner Tische und Hocker bestimmen.