Michal Fargo

 Zurück zu Fellows

Michal Fargo beschäftigt sich in ihrer Arbeit mit dem schmalen Grat, der zwischen Nachahmung und Interpretation liegt.

 

Sie versucht, eine angeborene Sehnsucht nach authentischer Natur einzufangen und gleichzeitig den Fortschritt und seine vielen Vorteile zu feiern; vielleicht beide Ästhetiken in einer zu vereinen. Fargo neigt dazu, sich zwischen den Definitionen von Kunst, Handwerk und Design zu verlieren - sie findet diese Semantik langweilig und unnötig. Ihr Interesse an der Konzeption von Authentizität hat sie dazu gebracht, naive Elemente zu erforschen und Skulpturen und Szenerien zu schaffen, die in der linearen Zeitwahrnehmung keinen Sinn ergeben. Fargo lebt und arbeitet in Berlin.