Sarah Pschorn

 Zurück zu Designer

Sarah Pschorns einfallsreiche Keramikgefäße beeindrucken durch ihre Geschlossenheit und kraftvolle Ausstrahlung und ihrem plastischen Ornament. Eine archaisch anmutende Form findet in ihren Vasen und Gefäßen mit modernem Eklektizismus zusammen. So entstehen bunte und schillernde Handarbeiten, die einen sehr hohen Wiedererkennungswert haben und in denen sich schon mal Tetrissteine neben Barockmuster entdecken lassen.

Pschorn studierte Keramikdesign an der Burg Giebichenstein Universität Halle und an der Bezalel Academy of Art and Design in Jerusalem. Neben ihrem Schwerpunkt in Keramik arbeitete die in Leipzig geborene Künstlerin auch im Medium Fotografie und Malerei. Ihre Objekte waren unter anderem im Grassimuseum für Angewandte Kunst, im Buergeler Keramikmuseum und in zahlreichen internationalen Gruppenausstellungen zu sehen.