Sarah Purvey

 Zurück zu Fellows

Sarah Purvey hatte Einzelausstellungen in St. Ives, Amsterdam und Bath und nahm an zahlreichen Gruppenausstellungen teil, unter anderem in New York und London.

 

Purveys Arbeiten wurden in der Threadneedle Prize Exhibition und der Society of Women Artists in den Mall Galleries London ausgestellt. Ihre Arbeiten auf Papier und Keramik wurden von Museumssammlungen und privaten Sammlern erworben, darunter das Swindon Museum and Art Gallery und die Bath Spa University Art Collection. Ihre Arbeiten werden von Galerien sowohl national als auch international vertreten. Purvey schloss 2009 einen MA in Keramik an der Bath Spa University ab, nachdem sie 1991 ihren BA abgeschlossen hatte. Derzeit ist sie Artist in Residence am Corsham Court der Bath Spa University in Wiltshire. Sie arbeitet vorwiegend in Ton und auf Papier und erkundet dabei eine intensive körperliche Beziehung zur Zeichnung. Monumentale Gefäße haben seit langem die Aufgabe, die sehr persönliche und forschende Reise durch die emotionale Landschaft des Künstlers zu tragen und abzubilden, indem sie Form, Tonalität und tief verwurzelte Vorstellungen von Zugehörigkeit und Selbst erforschen. Purvey macht außerhalb des Gefäßes, aber sie sagt, dass es sie immer wieder zurückzieht, und vergleicht es mit der gleichen fixierenden Art und Weise, wie der figurative Künstler das Zeichnen und Interpretieren des Körpers wiederholt und der Landschaftskünstler die Verbindungen zu seinem umgebenden Terrain interpretiert, das Gefäß ist für sie all das geworden.