Sarah Schrof

 Zurück zu Künstler

Sarah Schrof ist eine in Stuttgart lebende Künstlerin. Nach ihrem Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart beschäftigt sie sich in ihrer Arbeit mit einer prozesshaften Übersetzung emotionaler Reaktionen auf die Natur. 

 

 

Im Fokus ihrer künstlerischen Praxis steht das Erforschen symbiotischer Beziehungen zwischen unsichtbaren und sichtbaren Welten. Organische und nachgiebige Materialien, die ihren Ursprung im textilen Kontext haben, verleihen Schrofs Arbeiten einen sinnlichen Ausdruck. Sie dienen als Medium, um in Dialog mit Innen und Außen sowie Gemachtem und Gegebenem zu treten. 

 

 

Ihre Modellierungen aus Farbe und Form sind Interpretationen naturgegebener Systeme wie Wolkenformationen, Landschaftsphänomene oder Flechtenorganismen. Schrofs Ansatz führt vor Augen, wie wir die Welt wahrnehmen, wenn wir auf das hören, was wir nicht sehen können und das sehen, was wir nicht hören können.