Diego Lorenzini Correa

Lorenzinis Zeichnungen knüpfen reziproke Netze aus Ernsthaftigkeit und Humor.

 

Der 1984 in Chile geborene Künstler Diego Lorenzini Correa überrascht mit einem außergewöhnlich eindrücklichen Stil. Mit Bleistiften, Kugelschreibern und Skizzenblock schafft er eine Unmittelbarkeit, die sich, kombiniert mit einer einzigartigen Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor, einem etablierten Medium auf frische Art und Weise annähert.

 

 

In Tradition von Zeitungskartoons, setzt Lorenzini seine humorvolle Sprache ein, um auch ernsthafte Themen treffend zu bearbeiten. Dabei gehen seine Arbeiten noch weiter: Ihre gebrochene Erzählweise lässt stets Raum für Interpretation. In der Berliner Serie beispielsweise, denken Comic-Charaktere, die die „reale“ Welt repräsentieren, über reale Portraits im Stil klassischer Radierung nach, die allerdings durch eine Fisheye-Linse betrachtet werden. Die Serie entstand aus Lorenzinis Unkenntnis der deutschen Sprache gegenüber während seiner Zeit in Berlin. Derzeit lebt und arbeitet Diego Lorenzini Correa in London.