„Handmade-in-Germany“ in St Petersburg

Mit über 4,8 Millionen Einwohnern ist Sankt Petersburg die zweitgrößte Stadt Russlands.

 

Dabei ist sie nicht nur der zweitgrößte Wirtschaftsraum des Landes, sondern hat den Ruf, die hellste, wildeste und romantischste Stadt Russlands zu sein. Die alte Zarenstadt liegt direkt an der Ostküste der Nordsee, umfasst 42 Inseln und besteht zu 10% aus Wasser.

 

 

Am Freitag Abend wurde um 18.00 die Ausstellung „Handmade in Germany“ mit einer Preview für geladene Gäste erfolgreich eröffnet.

 

 

Die Eröffnungsansprachen von Pascal Johanssen (Direktorenhaus), Karina Khabacheva (SPIBA) und Arina Nemkowa (DRB) leiteten über zur gemeinsamen Tour durch die Ausstellung auf drei Ebenen.