Olmo Amato

Olmo Amatos Arbeiten sind fotografische Reminiszenzen an ein vergangenes Europa.

Als Fotograf und professioneller Filmemacher arbeitet Olmo Amato im Bereich Post-Produktion und Lehre seit 2010. Er ist Administrator eines Fotoarchivs und begann mit Fine-Art Digitaldrucken zu arbeiten. Seit 2009 hat er zahlreiche persönliche Fotoprojekte realisiert, darunter “Sogni, memorie e incubi dalla metropoli” (2011-2013) und “Rinascite” (2012-2014). Seine Arbeiten – beinahe ausschließlich in Schwarz-Weiß – sind Reminiszenzen an eigene alte Fotografien, die er in verschiedenen europäischen Ländern aufgenommen hat. Neben seinen universitären Studien, widmet er sich Fotografie und Experimenten mit verschiedenen Techniken und digitaler Manipulation.

Freitag 16 März 2018
bis Sonntag 1 April 2018