Laurin Schaub

 Zurück zu Fellows

Laurin Schaub ist daran interessiert, die Landschaft der Tischplatte zu erforschen, indem er sich auf die Symbolik und die Erzählungen bezieht, die in historischen Tischsets zu finden sind.

 

Seine Objekte sind Alltagsgegenstände - Vasen, Schalen und Teller - aus Porzellan. Sie werden individuell mit verschiedenen Oberflächentechniken geformt und anschließend geschliffen oder glasiert. Einige sind mit einer speziellen Oberflächentechnik mit Pigmenten oder Glasuren bearbeitet, andere werden aus einem speziell präparierten Porzellankörper hergestellt. Laurins Gefäße bleiben klassisch; Fuß, Körper, Lippe und Öffnung. Die Oberflächen erinnern an Baumaterialien wie Kunststein, Marmor und Asphalt. Die Arbeiten werden oft als Gruppe präsentiert und die Beziehungen zwischen den Stücken sind genauso wichtig wie die Stücke selbst.