Maarten de Ceulaer

 Zurück zu Künstler

Maarten de Ceulaer ist ein Designer und Bildhauer aus Belgien.

 

 

Die ausdrucksstarke, poetische und spielerische Note, die Maarten in seine Werke einbringt, macht seine Arbeit bemerkenswert. Mit seinen Objekten erzählt er Geschichten, weckt Emotionen, regt die Fantasie an und inspiriert zum Staunen.

 

 

Maarten de Ceulaer wurde 1983 in Belgien geboren und studierte Innenarchitektur an der Sint-Lukas Hogeschool in Brüssel. Er setzte sein Studium an der Design Academy in Eindhoven fort, da er sich zu einer konzeptionellen und erzählerischen Herangehensweise an Design hingezogen fühlte. Seine Leidenschaft für das Reisen inspirierte ihn schließlich zu seinem Abschlussprojekt mit dem Titel „A Pile of Suitcases“. Das Projekt wurde sofort von der Gründerin der renommierten Mailänder Galerie Nilufar, Nina Yashar, aufgegriffen. Dies war der Beginn einer engen und kontinuierlichen Zusammenarbeit und einer Kollektion, die im Laufe der Jahre stetig gewachsen ist.

 

Maarten erforscht ständig neue Materialien, verschiedene Produktionsmethoden und Handwerke. Er achtet sehr auf Details und ist der Meinung, dass der emotionale Aspekt von Objekten genauso wichtig ist wie ihr funktionaler Aspekt. Er liebt es, Materialien auf ungewöhnliche Weise zu verwenden, und seine Werke überraschen immer wieder aufs Neue.

 

 

 

Er wurde 2007 mit dem Belgian Young Designer Award und 2013 mit dem Henry van de Velde Award for Young Talent ausgezeichnet. Neben der Galerie Nilufar arbeitet er auch mit der Galerie Victor Hunt in Brüssel sowie mit Marken wie CC Tapis, Vibia, Fendi und Casamania zusammen. Seine Werke befinden sich sowohl in privaten als auch in öffentlichen Sammlungen. Maartens Werke wurden in Museen, auf Festivals, Biennalen und Messen auf der ganzen Welt ausgestellt.