Manuel Canu

 Zurück zu Künstler

Manuel Canu (IT) ist ein bildender Künstler, der an der Bath Spa University, England, ausgebildet wurde und in Dänemark lebt und arbeitet.

 

Der Ausgangspunkt seiner Werke ist der historische Gebrauch von Natur in Architektur als Referenz, zum Beispiel in Ornamenten. Über die Jahre hat Canu Keramikobjekte und unbearbeitete, skulpturale Tonarbeiten produziert, als Basis der architektonischen und skulpturalen Erkundung von Raum, Schwerkraft und Material.

Durch seine Arbeit stellt er die Beziehung zwischen Menschen und Architektur und die psychologischen und emotionalen Effekt, den sie auf uns hat, in Frage. Er hinterfragt die sichrbaren und unsichtbaren Systeme, die unseren Alltag strukturieren, oder untersucht, wie intime und kollektive Gedanken vom gebauten Reich repräsentiert oder gleichzeitig beeinträchtigt sind.

Eingreifend oder integrierend, beschäftigt sich Manuel Canu mit bestimmten architektoralen und sozialen Situationen, Plätze von poetischer Dichte schaffend, in denen sich Imagination und Erinnerungen mit der Realität vermischen. In seinen Installationen kreiert er fiktive, architektonische Strukturen, für die er vorwiegend ungebrannten Ton als Material verwendet.

goldsmidtassembly

 

Der modellierte Ton ist bewusst zum Trocknen während der Ausstellungszeit liegen gelassen, ein Prozess der Mutation, des Schrumpfens, des Reißens und teilweise des Auseinanderbrechens.